Feuerwehr-Partnerschaften – nur mit vielen Kilometern Abstand möglich???

Bild von F. Fastner, feuerwehrleben.deEgal ob bei der Überlandhilfe oder einem großen Schadensereignis, Feuerwehren arbeiten häufig zusammen. Aber nicht nur im Ernstfall braucht es Partnerschaften zwischen Feuerwehren. Gerade im Bezug auf die Kameradschaft zwischen verschiedenen Wehren ist es wichtig, sich besser kennenzulernen. Dann funktionieren auch Projekte wie eine gemeinsame Ausbildung und natürlich der gemeinsame Einsatz einfach besser. Wahrscheinlich hat jede Feuerwehr in Deutschland eine Partner-FW. Aber es bieten sich nicht nur die Wehren an, mit deren Stadt auch eine Städtepartnerschaft besteht. Im Gegenteil, gerade andere Feuerwehren aus der eigenen Region eignen sich genauso gut, da hier häufiger auch ein Zusammenkommen im Ernstfall droht. Wer dann den anderen kennt und mit ihm schon einmal bei einem Kameradschaftsabend zusammensaß, wird es dann wesentlich einfacher haben. Denn gerade dann, wenn die Mannschaft gemischt wird ist es leichter, beispielsweise Befehle eines Gruppenführers entgegenzunehmen, den man bereits kennt. Und das ist nur eines von zahlreichen Beispielen. Nicht zuletzt wird durch eine solche, intensive, Zusammenarbeit an und abseits der Einsatzstelle die Kameradschaft  stetig verbessert. Dadurch lässt sich auch Zwist vermeiden. Insofern frage ich euch: Haltet auch Ihr es für sinnvoll, Partnerschaften mit nahegelegenen Feuerwehren einzugehen, um die Kameradschaft und den Teamgeist zu stärken?

Ach ja, bevor ihr mich falsch versteht: Alle Partnerschaften auf FW-Ebene sind klasse und der Erfahrungsaustausch mit Wehren aus anderen (Bundes-)Ländern hilft ungemein für Aus- und Weiterbildung. Es ist aber trotzdem relativ unwahrscheinlich, dass jemals Kameraden einer deutschen Wehr zu ihrer bspw. französischen Partnerwehr fahren, um Überlandhilfe zu leisten. Zu den nationalen / internationalen Partnerschaften kommt dann in ca. 1-2 Wochen der nächste Beitrag.

Anzeige

Ein Gedanke zu “Feuerwehr-Partnerschaften – nur mit vielen Kilometern Abstand möglich???

  1. … absolutes JA. Ich sprech zwar von der Wasserwacht, aber auch dort gilt es absolut, über die Ortsgrenzen hinaus mit anderen Gruppen zu kooperieren. Im einen oder anderen Einsatz wird dann ja wieder zusammengearbeitet und genau das kann ja schon vorab geübt werden, und natürlich werden persönliche Kontakte geknüpft.
    Wir sind grad dabei die nächste Übung vorzubereiten; diese dann auch zusammen mit der Feuerwehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>